Zum Hauptinhalt springen

Erste wirtschaftliche Säule der Partnerschaft

Versetzen Sie sich in die Lage eines Steuerberaters, der die Finanzbuchhaltungen seiner Mandanten betreut.

Ist die Buchhaltungsgebühr hierbei sein Gewinn? Nein! Er muss auch seine Buchhaltungskräfte aus diesem Budget heraus finanzieren. Etwa 40% des Umsatzes verwendet er durchschnittlich für die Bezahlung seines Personals.

Dieses System bieten wir Ihnen innerhalb der streng reglementierten gesetzlichen Normen an.

Sie begeistern einen Unternehmer für das DATAC Büroorganisations- und Buchhaltungssystem.

Wir stellen dann diesem gemeinsamen Mandanten die Software gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung.

Sie vereinbaren eine monatliche Betreuungspauschale für die Büroorganisation inklusive der Vorbereitung der Buchhaltung und vereinnahmen diesen Betrag.

Diese Betreuungspauschale entspricht der monatlichen Buchführungsgebühr eines Steuerberaters.

Sie begleiten dieses Projekt und stehen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung!

Wenn Sie nicht selbst die Qualifikation eines Buchhalters besitzen, dann unterstützen wie Sie und unser Team übernimmt diese Dienstleistungen unter Beachtung des Paragrafen 6 StBerG zu Selbstkosten.

Selbstkosten, die in der Kalkulation etwa dem Personalkostensatz eines Steuerberaters entsprechen.

Allerdings ist es nur gewünscht, etwa fünf Mandate im Rahmen dieses Systems zu gewinnen und zu betreuen! Eine „Gleitzone“ bis zu maximal zehn Mandanten wird aber nicht beanstandet.

weiter zur zweiten wirtschaftlichen Säule der Partnerschaft


" data-size="tall" data-annotation="inline" data-width="300">